Steckvorrichtungen

CEE Steckdose

Das Stecksystem der CEE Steckdose ist eine einfache, sichere Verbindung nicht nur für die Industrie: Auch im Haushalt wird CEE Material genutzt.

Hohe Ströme sicher leiten: Mit CEE Steckdosen und CEE Material kein Problem CEE Material ist zwar in erster Linie für industrielle Belange gedacht, jedoch eignet sich die CEE Steckdose aber auch ganz vorzüglich überall dort, wo größere Stromstärken zum Einsatz kommen. Größere Stromstärken müssen entsprechend mit CEE Material abgesichert werden.

Die Aufgabe einer CEE Steckdose lautet also: In Verbindung mit dem passenden CEE Material wie Stecker und Kupplungen sichert sie mehrere 220-V-Verbraucher eines Haushalts ab. Voraussetzung ist, dass eine entsprechende Stromquelle zur Verfügung steht. Ein Beispiel für die Anwendung von CEE Material im Privathaushalt: In vielen modernen Haushalten sind im Bereich des Heizungskellers etliche Verbraucher angesiedelt: Heizkessel, Wärmepumpe, Licht und etliche andere Strom nutzende Geräte können hier zusammentreffen, die versorgt werden müssen. Eine starke Sicherung, bspw. 63 A, ist hier vonnöten, damit die Leitung stabil bleibt.

Die wird dann über eine CEE Steckdose genutzt: Aus einer Steckdose bedienen sich (über entsprechende Adapter) mehrere Verbrauchs-Geräte. Die CEE Steckdose dient somit als Verbindungsstelle. Das CEE Material wie die CEE Steckdose und Stecker sind immer so ausgelegt, dass nur die Teile mit denselben Stromstärken zueinander passen. Wichtig also beim Kauf einer CEE Steckdose: Man muss auf die passenden Teile des Systems achtendas

CEE Material wie Stecker und Buchsen müssen demselben Stromstärke-Typ angehören! Es gibt noch einen zusätzlichen Sicherheitsaspekt: Der federgespannte Klappdeckel unterbindet eine ungewollte Trennung von Dose und Muffe des Systems!


Parse Time: 0.110s