CAT 6

CAT 6 (Category 6) ist die Bezeichnung für ein Datenkabel, das zur Einrichtung von Computer-Netzwerken sowohl im Privathaus wie auch im Betrieb genutzt werden kann. Durch die immer schneller werdenden Möglichkeiten der Datenübertragung muss ein solches Datenkabel eine hohe Übertragungsrate ermöglichen. CAT 6 Datenkabel bieten deshalb eine Bandbreite von bis zu 250 MHz. Zumeist wird das Kabel in einem 10-Gigabit Ethernet verwendet
 
Um äußeren Störeinflüssen vorzubeugen, verfügt jedes CAT 6 Kabel über eine eine sogenannte Geflechtabschirmung. Diese besteht aus verzinntem Kupfergeflecht und bildet etwa ein Drittel von dem, was insgesamt wie das CAT 6 Datenkabel aussieht. Trotz dieses hohen Wertes leidet die Alltagstauglichkeit nicht. Moderne Varianten erlauben Übertragungen von bis zu 10 Gbit/s - dabei muss allerdings berücksichtigt werden, dass der Übertragungsspeed leidet, je länger das Kabel ist. Beim klassischen CAT 6 gelten 55 Meter als Grenzwert.
Bei der Erweiterung CAT 6 Augmented, die mit einer Bandbreite von bis zu 500 MHz arbeiten kann, liegt die Grenze bei 100 Metern
 
Die CAT 6 Datenkabel können mit allen gängigen Netzwerkdosen sowie mit Patchpanels, die über LSA-Anlegewerkzeuge (privat nur selten notwendig) verfügen, verwendet werden. Wird heute ein Haus gebaut, von dem bekannt ist, dass es über ein Netzwerk verfügen soll, wird das CAT 6 häufig bereits in den Bauplan einbezogen und ist  von vorneherein als Teil der Gebäudeinstallation vorgesehen. So sind die Kabel unsichtbar.
 
Allerdings sollte man in einem solchen Fall darauf achten, eine Duplex-Variante zu verwenden.
Dieses bietet eine wesentlich bessere Abschirmung und ist damit nicht gegen die starken Temperaturschwankungen sowie etwaige Feuchtigkeit in den Wänden anfällig.
 
Lesen Sie weitere Informationen über Cat 7
Zurück

Parse Time: 0.107s